ERWAS-Querschnittsthema „Klärschlamm“

Im Rahmen der Fördermaßnahme „Zukunftsfähige Technologien und Konzepte für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Wasserwirtschaft (ERWAS)“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) fand am 01. September 2015 das dritte Treffen des Querschnittsthemas „Nutzung der Energieressource Klärschlamm: Klärschlamm und Co-Substrate, Faulgas, Klärschlammverwertung“ unter der Leitung von Herrn Dr. Christian Schaum (TU Darmstadt, Institut IWAR) in den Räumen der DECHEMA in Frankfurt statt.

Schwerpunkt der Sitzung bildete die Diskussion der Ergebnisse der CSB-Vergleichsmessung zwischen den Verbundpartnern, wobei sich insgesamt 10 Laboratorien an der Vergleichsmessung beteiligt haben.

Die Bilanzierung der Klärschlammbehandlung auf Basis des chemischen Sauerstoffbedarfs (CSB) gewinnt zunehmend an Bedeutung. In der Praxis werden zzt. unterschiedliche Verfahren zur CSB-Analytik aus Klärschlamm eingesetzt, weshalb eine Vergleichsmessung bzgl. des CSB durchgeführt wurde. Ziel ist es, verschiedene Analysenverfahren unter Einbeziehung der Probenvor- bzw. -aufbereitung zu vergleichen, um Rückschlüsse auf Plausibilität und Reproduzierbarkeit der Messergebnisse bzgl. Klärschlammproben zu ziehen. Die Ergebnisse sollen zeitnah in einer Fachzeitschrift publiziert werden.

Im nächsten Schritt ist nun die Durchführung einer Vergleichsmessung von Laborgärversuchen geplant. Interessierte Laboratorien können sich gerne bezüglich einer Mitarbeit/Teilnahme an der Vergleichsmessung melden.

Das 4. Treffen des Querschnittsthemas Klärschlamm ist für Dezember 2015/Januar 2016 geplant.

Ansprechpartner:

  • Dr.-Ing. Christian Schaum, TU Darmstadt, Institut IWAR
  • E-Mail: Dit e-mailadres wordt beveiligd tegen spambots. JavaScript dient ingeschakeld te zijn om het te bekijken.

Abbildung: 3. Sitzung Querschnittsthema „Klärschlamm“ am 01.09.2015 in Frankfurt; Auswertung CSB-Vergleichsmessung