ERWAS-Querschnittsthema „Klärschlamm“

Im Rahmen der Fördermaßnahme „Zukunftsfähige Technologien und Konzepte für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Wasserwirtschaft (ERWAS)“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) fand am 01. Juli 2015 das zweite Treffen des Querschnittsthemas „Nutzung der Energieressource Klärschlamm: Klärschlamm und Co-Substrate, Faulgas, Klärschlammverwertung“ unter der Leitung von Herrn Dr. Christian Schaum (TU Darmstadt, Institut IWAR) in den Räumen der TU Darmstadt statt.

19 Teilnehmer aus den Verbundprojekten arrivee, E-Klär, ESiTI und KRN-Mephrec sowie aus der Vernetzungsinitiative ERWASNET und vom Projektträger Karlsruhe diskutierten über verschiedene Möglichkeiten einer Zusammenarbeit und Vernetzung im Bereich der Klärschlammbehandlung und -verwertung.

Schwerpunkt der Sitzung bildete die Abstimmung einer CSB-Vergleichsmessung zwischen den Verbundpartnern. 10 Laboratorien werden hierbei verschiedene Klärschlämme bezüglich CSB analysieren. Ziel ist zum einen der Vergleich zwischen den Laboratorien und zum anderen zwischen verschiedenen Analysemethoden („DIN“ und Schnelltest). Die Ergebnisse sollen im Rahmen der nächsten Sitzung Ende August/Anfang September diskutiert werden.

Ansprechpartner:

  • Dr.-Ing. Christian Schaum, TU Darmstadt, Institut IWAR
  • E-Mail: Dit e-mailadres wordt beveiligd tegen spambots. JavaScript dient ingeschakeld te zijn om het te bekijken.

Abbildung: 2. Sitzung Querschnittsthema „Klärschlamm“ am 01.07.2015 in Darmstadt; Gruppenfoto der Teilnehmer