Sektorübergreifende Motivations- und Hemmnisanalyse und multikriterielle Implementierungsanalyse

Ansprechpartner: Dr. Till Ansmann, inter 3 GmbH – Institut für Ressourcenmanagement, Otto-Suhr-Allee 59, 10585 Berlin, E-Mail: Dit e-mailadres wordt beveiligd tegen spambots. JavaScript dient ingeschakeld te zijn om het te bekijken.

Arbeitsschwerpunkte: Analyse von treibenden und hemmenden Faktoren für die untersuchten Verfahrensvarianten, sektorübergreifende Organisation, Integration von Entscheidungsträgern, multikriterielle Bewertung, indem aufbauend auf einer betriebswirtschaftlichen Betrachtung weitere ökonomische, ökologische und soziale Kosten und Nutzen einfließen.

Ziele:

  • Durchführung einer Konstellationsanalyse der Status-Quo-Konstellation der Klärschlammbehandlung im Teilsystem Kläranlage und im Gesamtsystem zur Beschreibung des Zusammenwirkens der relevanten technischen, ökonomischen, sozialen und politisch-administrativen Elemente
  • Entwicklung von Handlungs- und Diffusionsstrategien unter Berücksichtigung von potenziellen Treibern und Akzeptanzproblemen/ Hemmnissen für Verfahrensvarianten zur Klärschlammbehandlung
  • Durchführung einer multikriteriellen Bewertung der Verfahrensvarianten unter Beachtung von volks- und betriebswirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Indikatoren und Integration der Ergebnisse in eine Bewertungsmatrix