Thermische Klärschlammbehandlung: Baustein für eine zukünftige Klärschlammverwertung 

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Jörn Franck, Dr. Born – Dr. Ermel GmbH, Finienweg 7, 28832 Achim, E-Mail: Dit e-mailadres wordt beveiligd tegen spambots. JavaScript dient ingeschakeld te zijn om het te bekijken.

Arbeitsschwerpunkte: Entwicklung eines Gesamtsystems der thermischen Klärschlammwertung unter Berücksichtigung von neuen Verfahren; Ziel ist hier die Implementierung einer nachhaltigen Klärschlammverwertung bei einer hohen Betriebs- /Entsorgungssicherheit, d.h. Optimierung bezüglich der energetischen als auch stofflichen Nutzung (Phosphorrückgewinnung).

Ziele: 

  • Konzeptentwicklung für eine thermische Klärschlammverwertung, insbesondere für dezentrale Einheiten, unter Berücksichtigung der Anforderungen eines flexibilisierten Energiesystems auf der Kläranlage (Integration der Ergebnisse bezüglich Faulung/Hochlastfaulung und Thermodruckhydrolyse) sowie ökologischer (Emissionen thermischer Behandlungsverfahren) und ökonomischer Auswirkungen
  • Berücksichtigung von Ansätzen für eine Phosphorrückgewinnung, insbesondere aus den Aschen der thermischen Klärschlammverwertung
  • Einbettung der thermischen Klärschlammbehandlung in die Kläranlage der Zukunft insbesondere durch Nutzung der über die thermische Verwertung bereitgestellten Wärme